Best-Practice Beispiel: Recruiting-Prozesse bei der Albert Schweitzer Stiftung Wohnen und Betreuen mit dem Connectoor optimiert

Albert Schweitzer Stiftung Logo

Die Albert-Schweitzer-Stiftung Wohnen und Betreuen hat sich entschieden, ihre Personalbeschaffungs-Prozesse mit dem Connectoor zu modernisieren

Zitat: „Seit wir bei der Albert-Schweitzer-Stiftung Wohnen und Betreuen den Connectoor nutzen, macht es richtig Spaß, Stellenausschreibungen zu veröffentlichen und die Bewerber online zu verwalten. Ich war nie ein Fan von neuen Systemen, aber der Connectoor erleichtert uns die Arbeit bei der täglichen Suche nach neuen Mitarbeitern enorm.“

Der Wunsch nach einem neuen Recruitingsystem

Es gab einen sehr aufwendigen Recruitingprozess mit immer schlechteren Ergebnissen in den letzten Jahren. Stellenausschreibungen zu veröffentlichen und Mitarbeiter einzustellen war sehr umständlich und nur mit großem Zeitaufwand für die Personalabteilung möglich. Die Ausschreibungen mussten manuell erstellt, als PDF gespeichert und von der IT-Abteilung auf die Homepage geladen werden. Hatten sich dann Kandidaten beworben, erfolgte dies meist per E-Mail oder Post. Alle Bewerbungen mussten aufwendig in Listen erfasst, auf Papier gebracht und innerhalb des Hauses weitergeleitet werden. Der Personalbeschaffungsprozess war zeitaufwendig und führte in den letzten Jahren zu immer weniger erfolgreichen Einstellungen.

Das neue Recruitingsystem sollte

  • flexibel
  • datenschutzkonform und
  • einfach in der Handhabung sein

vor allem sollte es den Stellenausschreibungen eine

  • größere Reichweite ermöglichen und zu
  • mehr Bewerbungen führen.

Zudem wollte das Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, selbst und ohne technische Kenntnisse Stellenausschreibungen auf der eigenen Homepage, bei Stellenbörsen und bei Partnern (wie zum Beispiel dem Paritätischen Gesamtverband) zu veröffentlichen.

Anforderungen an das neue Recruitingsystem

Die Ansprüche an das zukünftige Recruiting-System waren eindeutig: Neben der Prozessvereinfachung um neue Mitarbeiter zu gewinnen, stand das Thema mehr Bewerber über das Internet zu erreichen im Vordergrund. Auch sollte die interne Weiterleitung und Bewertung von Bewerberdaten innerhalb der Organisation möglich sein.

Das dabei sogar die Möglichkeit besteht, die Stellen über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Xing und LinkedIn zu veröffentlichen, hat die Entscheidung für das Connectoor E-Recruiting System zusätzlich positiv beeinflusst. Die optionale Veröffentlichung auf bis zu 1.000 weiteren Stellenbörsen mit einem Preisvorteil von bis zu 60 % rundet das System ab und hilft den Mitarbeitern der Personalabteilung bei der Erweiterung der potenziellen Kandidatenansprache.

Testphase und Bedienbarkeit

In der angebotenen und kostenlosen vierwöchigen Testphase konnte die Bedienbarkeit, sowohl über mobile Geräte (WebApp) als auch in der Connectoor Recruiting-Zentrale über sämtliche moderne Browser ausreichend getestet werden.

Dabei wusste insbesondere die schnelle und einfache Veröffentlichung von Stellenausschreibungen mit einer großen Reichweite zu überzeugen.

Dank der einfachen und selbsterklärenden Bedienung des Connectoors war das System innerhalb weniger Tage nach der Ersteinrichtung einsatzbereit.

 

Entscheidung für den Connectoor als neues E-Recruitingsystem

Aufgrund der transparenten und fairen Lizenzverwaltung kommt es bei dem Connectoor nicht auf die Anzahl der Nutzer an. Jede Organisation entscheidet sich für eine Lizenz, die passend zu ihren Bedürfnissen ist, oder bekommt von uns ein individuelles Angebot. Ab bereits 19,-€ im Monat können Einrichtungen mit unserem System einfacher Mitarbeiter finden, verwalten und einstellen. Auch das war letztendlich ein weiterer positiver Aspekt für die Entscheidung zugunsten des Connectoor E-Recruiting Systems der Firma jobEconomy GmbH aus Berlin.

Schauen Sie sich hier das Ergebnis live auf der Karriereseite der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen und Betreuen an:  LINK

Möchte auch Sie die Recruiting-Prozesse für Ihr Unternehmen optimieren und auch zukünftig Datenschutzkonform abbilden? Mit dem Connectoor ist dies kinderleicht und unglaublich günstig möglich.

Melden Sie sich noch heute im Connectoor an und nutzen Sie alle Premium-Funktionen einem Monat kostenlos!