Datenschutzerklärung


Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Das ist gerade bei Personaldaten nicht selbstverständlich. Aus diesem Grund legen wir bei der Programmierung, der Systemarchitektur und der Datenübertragung größten Wert auf die Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen. Unsere Server stehen alle in Deutschland und übertragene Daten werden immer mit 256-Bit verschlüsselt.

Unsere Server im Rechenzentrum werden ausschließlich mit Strom aus regenerativen Quellen betrieben. Umweltpartner ist die TÜV-zertifizierte NaturEnergie AG, die grünen Strom aus 100 Prozent kohlendioxidfreier und umweltfreundlicher Wasserkraft erzeugt. 0% CO2-Emmisionen

Ihr Oliver Reinsch
Geschäftsführer Connectoor / jobEconomy GmbH


Connectoor ist ein Produkt der jobEconomy GmbH.

Um unseren Service in vollem Umfang nutzen zu können, müssen wir leider einige Daten von Ihnen erheben. Egal ob Sie Arbeitgeber oder Arbeitnehmer sind, seien Sie sich bewusst, dass Ihre Daten bei uns sehr sorgsam verwendet werden, da der Schutz Ihrer persönlichen Daten uns sehr am Herzen liegt!Erst mit Ihrer Zustimmung werden personalisierte Unterlagen an mögliche Gesprächspartner weitergegeben. Diese Datenweitergabe erfolgt immer nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme und des gegenseitigen Kennenlernens und auch ausschließlich an netzwerkinterne Partner, die wiederum ebenfalls per Vertrag zu unserem Datenschutz verpflichtet sind.

Wenn Sie Fragen zu unserem Datenschutz haben und die Antworten hier nicht finden, so scheuen Sie sich bitte nicht, unser Kontaktformular zu nutzen. Unsere Antwort wird dann ebenfalls veröffentlicht, damit zukünftige Nutzer diesen Dialog nachlesen können. Eine hohe Transparenz ist uns sehr wichtig!
Wenn Sie uns lieber anrufen und Ihre Fragen am Telefon besprechen möchten, so erreichen Sie uns unter +49 (0) 30 / 88 92 21 52. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (BDSG) des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Bei Ihren persönlichen Daten können Sie uns vertrauen!

Sie werden durch digitale Sicherheitssysteme verschlüsselt und an uns übertragen. Unsere Webseiten sind durch technische Maßnahmen gegen Beschädigungen, Zerstörung oder unberechtigten Zugriff geschützt.

 

Datenschutzerklärung

 
Als Diensteanbieter weist jobEconomy GmbH, Meinekestr. 26 in 10719 Berlin, vertreten durch den Geschäftsführer Oliver Reinsch, Telefon: +49 (0)30 / 889 221 – 52, E-Mail: info@jobeconomy.de (nachfolgend „Anbieter“) die Besucher dieser Website nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG) darauf hin, dass beim Besuch der Website Daten erhoben und verarbeitet werden. Diese Datenschutzerklärung ist für die Besucher der Website jederzeit abrufbar.

Der Schutz persönlicher Daten sowie der Privatsphäre von Nutzern der Plattform ist ein besonderes Anliegen des Anbieters. Aus diesem Grund setzen wir uns nach bestem Wissen und Gewissen für den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihr Recht auf Datenschutz ein, indem wir sowohl die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) als auch des Telemediengesetzes (TMG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorschriften beachten.

Ergänzende Hinweise im Hinblick auf den Verwendungszweck sind an unterschiedlichen Stellen auf unserer Website enthalten. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem Anbieter widerrufen, indem Sie einfach eine E-Mail an info@jobeconomy.de schicken. Wir werden dann Ihre betreffenden Daten löschen, soweit nicht anderweitig mit Ihnen vereinbart.

Zu Zwecken der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung der Website können durch den Anbieter unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können jedoch nicht mit den Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt werden. Der Nutzer der Website kann der Erstellung eines Nutzungsprofils widersprechen.

Die Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten über die Plattform erfolgt ausschließlich im Rahmen dieser Bestimmungen und unter Beachtung des Grundsatzes der Datensparsamkeit und der zweckgebundenen Datenverwendung.

Datenübermittlung und -protokollierung zu systeminternen und statistischen Zwecken

Jeder Webserver registriert automatisch die Zugriffe auf Websites. Beim Besuch unserer Website verzeichnet unser Webserver zum Zweck der Systemsicherheit temporär die Domainnamen oder die IP-Adresse des anfragenden Rechners sowie das Zugriffsdatum, den Dateinamen und die URL, auf die Sie zugegriffen haben, den HTTP-Antwort-Code und die Website, von der aus Sie uns besuchen, sowie die während der Verbindung transferierten Bytes. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben gespeichert und nur intern zur Erstellung von Zugriffsstatistiken verwendet. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich.

Durch Besuchereingaben erhobene Daten

Die Nutzung der Plattform ist grundsätzlich ohne Angaben persönlicher Daten möglich. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich mit dem Anbieter über das vorgehaltene Kontaktformular in Verbindung zu setzen.

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Weitergabe von personenbezogenen Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur dann, wenn der Anbieter hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder wenn es im Falle eines Missbrauchs oder der Aufklärung erforderlich ist. Hierzu bedarf es jedoch konkreter Anhaltspunkte für ein rechtswidriges oder missbräuchliches Verhalten. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Google Analytics

Diese Applikation benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem mobilen Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Applikation durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Applikation wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Applikation auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung und der Applikationsnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Anbieter zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres mobilen Endgerätes verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Applikation vollumfänglich nutzen können werden. Weitere Informationen zur Google Inc. und Google Analytics finden Sie unter: https://www.google.com. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebots Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Drittanbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Newsletter

Für die Versendung des kostenlosen Newsletters benötigen wir Ihre Email-Adresse. Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-Email. Die Bestellung wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-Email geklickt haben. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Email-Adresse wird dann umgehend aus dem Verteilersystem gelöscht.

Für den Newsletter-Versand nutzen wir Newsletter2Go, ein Angebot der Newsletter2Go GmbH, Marie-Elisabeth-Lüders-Str. 1, D-10625 Berlin. Der Anbieter hat seinen Sitz in Deutschland und unterliegt somit den in Deutschland geltenden Datenschutzbestimmungen (BDSG). Mehr Informationen unter https://www.newsletter2go.de/hilfe/sicherheit-und-datenschutz Die Mailserver der Newsletter2Go GmbH stehen auf deutschem Bundesgebiet und verfügen über dedizierte IPs. Dadurch unterliegen sie, wie der gesamte Service von Newsletter2Go, ausschließlich dem deutschen Datenschutzgesetz. Newsletter2Go geht äußerst vertrauensvoll mit den persönlichen Daten Ihrer Empfänger um. Der Weiterverkauf o.Ä. ist dabei strikt ausgeschlossen. Mehr dazu unter https://www.newsletter2go.de/agb

Auskunfts- und Widerrufsrecht

Gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Der Nutzung können Sie gem. § 15 Abs. 3 TMG widersprechen, indem Sie eine Mitteilung schriftlich oder in Textform an die im Impressum genannte Adresse senden und uns die betreffende IP-Adresse, sowie den genauen Zeitraum der Nutzung unseres Angebotes senden. Die entsprechenden Einträge werden, soweit möglich, dann aus den Protokolldateien gelöscht. Auf Ihr Verlangen kann die Auskunft auch elektronisch erteilt werden.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Der Anbieter behält sich vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets unter der Adresse https://www.connectoor.com/datenschutz abrufbar.

 

Besondere Bedingungen für die Nutzung unseres Newsletters

 
Besucher der Webseite haben die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren und regelmäßig die neuesten Informationen per E-Mail zu erhalten. Dieses Angebot richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

Anmeldung und Durchführung

Der Erhalt des regelmäßigen E-Mail-Newsletters setzt voraus, dass sich der Empfänger zuvor mit einer gültigen E-Mail-Adresse angemeldet hat. Das Angebot zur Anmeldung stellt jedoch kein verbindliches Angebot dar, so dass kein Anspruch auf eine Anmeldung und den Erhalt eines Newsletters besteht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, ohne Angaben von Gründen eine Anmeldung zu verweigern. Mit Annahme der Anmeldung, spätestens jedoch mit Zusendung des ersten Newsletters, beginnt das Abonnement des Newsletters.

Der Anbieter behält sich vor, frei über den Newsletter-Versand-Intervall zu entscheiden, soweit dieser nicht unangemessen kurz ist. Der Anbieter kann den Newsletter-Versand jederzeit ohne Angabe von Gründen und Vorankündigung aussetzen bzw. einstellen. Dies erfolgt zum Schutz der Empfänger insbesondere dann, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann.

Beendigung/Abmeldung

Der Empfänger kann das Newsletter-Abonnement jederzeit ohne Angabe von Gründen oder Einhaltung einer Frist durch Abmeldung beenden. Dies kann über die Abmeldefunktion in der Fußzeile des Newsletters, per E-Mail oder per Post an die im Impressum angegebenen Adressen erfolgen.

Soweit die Abmeldung über die Abmeldefunktion im Newsletter erfolgt, hat dies zur Folge, dass die gespeicherten personenbezogenen Daten des Empfängers sofort aus der Newsletter-Datenbank gelöscht werden. Erfolgt die Kündigung/Abmeldung durch gesonderte E-Mail oder postalisch, wird die Löschung der persönlichen Daten unverzüglich nach Erhalt der Löschungsaufforderung durchgeführt.

Datenschutz

Der Anbieter beachtet die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und wahrt das Fernmeldegeheimnis. Der Anbieter wird die persönlichen Daten des Empfängers ohne dessen ausdrückliche Einwilligung nicht zu anderen Zwecken als dem Versand des Newsletters verwenden. Weitere Hinweise können der allgemeinen Datenschutzerklärung entnommen werden.

Schlussbestimmungen

Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern und den aktuellen Gegebenheiten des Newsletter-Versands anzupassen. Allen Nutzern wird daher empfohlen, in regelmäßigen Abständen diese Nutzungsbedingungen durchzulesen. Sollten Sie mit Änderungen nicht einverstanden sein, müssen Sie die Nutzung der Newsletter-Funktion beenden. Andernfalls ist der Anbieter berechtigt, Sie von der Nutzung auszuschließen.

 

Stand: Juni 2016