5 Erfolgsstrategien für den Einsatz von Online-Jobbörsen

Online-Jobbörsen sind seit Beginn der Verbreitung von E-Recruiting die beliebteste Methode, um Bewerber über das Internet zu finden. Der große Vorteil: Man kann die Reichweite der geschalteten Stellenanzeigen passgenau bestimmen – wie bei klassischer Anzeigenwerbung. Aber die Veröffentlichung von Stellenanzeigen auf Online-Jobbörsen wird schnell zur größeren Investition. Bis zu 2.000 EUR pro Monat kann eine Anzeige auf einem einzelnen Portal kosten. Wir haben für Sie 5 Erfolgsstrategien zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihre Investition in Online-Jobbörsen lohnenswert zu machen.


Erfolgsstrategie 1 – auf die Großen setzen

Wenn Sie deutschlandweit nach Personal suchen möchten, setzen Sie auf die großen Jobbörsen wie Stepstone.de, Monster.de, Indeed.de oder Jobscout24.de. Monster.de ist die bekannteste Jobbörse. Die beste Jobbörse ist laut Deutschlandtest Stepstone.de, dicht gefolgt von Jobscout24.de und Kalaydo.de. Einer der Nachteile von Jobbörsen ist, dass sie ihren Preis haben und nicht jedes Unternehmen ein entsprechendes Budget für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen ausgeben möchte. So verlangt Stepstone.de zum Beispiel 920€ pro Stellenanzeige, die für 30 Tage auf der Seite veröffentlicht wird. Ein weiterer Nachteil, den das Verwenden von Jobbörsen mit sich bringt, ist der Zeitaufwand, der durch den Registrierungsvorgang auf dem Portal, dem Einstellen der Anzeige und dem Abrechnungsaufwand bei Ihnen, bzw. Ihren Mitarbeitern in der Personalabteilung entsteht. Aber Jobbörsen bieten nun mal die größte Reichweite und punkten außerdem in Sachen Aktualität der Stellenanzeigen. Das kann für Ihre Bewerber ein ausschlaggebender Indikator sein kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie in Ihrem User-Account den Status der Bewerbungen mitverfolgen können, was bei der Flut an Bewerbungen die über Jobbörsen reinkommen durchaus wichtig ist, um immer den Überblick zu behalten. Abhängig von dem Grad an Bekanntheit, den Ihr Unternehmen aufweist, macht es Sinn, deutschlandweit nach Personal zu suchen, oder auch nicht. Für kleine und eher unbekannte Unternehmen empfiehlt es sich regional die Fühler auszustrecken. Mehr dazu lesen Sie in Erfolgsstrategie 2.


Erfolgsstrategie 2 – regional inserieren

Fachkräfte sind leider nicht so mobil, wie sich das Arbeitgeber wünschen würden – nicht jeder zieht für einen neuen Job in eine andere Stadt. Laut Umfragen sind beispielsweise Berliner bereit im Monat auf bis zu 1.000 EUR Gehalt zu verzichten, nur um in Berlin bleiben zu können. Umso wichtiger ist es für Unternehmen ihre Stellen regional zu bewerben. Hierfür empfehlen sich Plattformen wie brandenburger-jobanzeiger.de oder das Veröffentlichen der Stellenanzeigen auf den Seiten regionaler Radiosender. Vielleicht bietet auch Ihr Landkreis oder Ihre Stadt an, auf deren Internetseiten Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Wenn Sie ein E-Recruiting-System wie den Connectoor nutzen, funktioniert das Verbreiten Ihrer Anzeigen intuitiv: Die einmal im Connectoor Cockpit – der Oberfläche Ihrer Online-Software – eingegebenen Stellen können beliebig oft auf Internetseiten eingebunden werden. Diese erscheinen dann in einem ansprechenden Layout (dessen Farben Sie an Ihr Corporate Design anpassen können), in Form eines Online-Formulars mit benutzerfreundlichen Eingabemasken für die Bewerber – Ihr persönlicher Stellenmarkt sozusagen. Die Bewerber geben im Stellenmarkt ihre wichtigsten Angaben direkt in der Online-Maske ein und laden ihre Bewerbungsunterlagen direkt hoch. Die eingegebenen Bewerberdaten werden Ihnen dann übersichtlich in Ihrem Connectoor-Cockpit angezeigt, wo Sie die eingehenden Bewerbungen bewerten können und die gewünschten Kandidaten direkt aus dem System heraus einladen können. Das erspart Ihnen viel Aufwand beim Bewerbermanagement. Ob Sie hauptsächlich regional Bewerber für Ihre Vakanzen suchen, oder vielleicht auch deutschlandweit, ist eine wichtige Entscheidung. Das regionale Inserieren ist in vielen Fällen günstiger (490€ pro Stellenanzeige für 60 Tage), hat aber eine entsprechend kleinere Reichweite für Ihre Stellenanzeige. Wer auf der Suche nach Spezialisten ist, ist gut mit Portalen für spezielle Fachrichtungen bedient. Mehr dazu in unserer Erfolgsstrategie 3.


Erfolgsstrategie 3 – Spezial-Jobbörsen buchen

Große und regionale Plattformen bieten viele Vorteile, aber es macht immer Sinn für spezifische Stellenausschreibungen auch spezielle Portale zum Verbreiten der Stellenanzeigen zu nutzen. Spezial-Jobbörsen werden zum einen nach Branchen (IT, Finance etc.) und zum anderen nach dem Ausbildungsgrad (Akademiker, Azubis etc.) unterteilt und varrieren stark in ihren Preisen (ab 149€ pro Stellenanzeige für 30Tage). Hier einige Beispiele: Sollten Sie Trainee-Stellen anbieten, können Sie diese auf trainee-gefluester.de veröffentlichen. Wenn Sie junge Akademiker suchen, empfiehlt sich die Seite absolventa.de. Nach Praktikanten suchen Sie am effizientesten, in dem Sie eine Anzeige auf praktikum.info schalten und Bewerber für Azubi-Stellen nutzen gerne die Seite azubi.de um sich zu informieren. Dort können Sie also auch Stellenanzeigen veröffentlichen. Für zu besetzende Stellen im Bereich Naturwissenschaften sind Sie mit der Seite jobvector.de gut bedient. Nach IT-Personal suchen Sie am besten, indem Sie Stellenanzeigen in Online-Magazinen wie dem t3n-Magazin veröffentlichen. Bei den Spezial-Jobbörsen geht es also weniger um die maximale Reichweite, als darum, eine kleinere spezialisierte Klientel zu erreichen.


Erfolgsstrategie 4 – Schrittweise vorgehen und Geld sparen

Eine weitere Strategie, die sich im wahrsten Sinne des Wortes auszahlt, ist das Inserieren in mehreren Investitions-Phasen. Sie können sich das folgendermaßen vorstellen: Sie halten langsam den Zeh ins Wasser und schauen, ob es eine Resonanz gibt. Bei wenig Rückmeldungen vergrößern Sie das Budget und investieren immer mehr. Jedoch kann auch manchmal schon mit einer kleinen, gut durchdachten Investition eine große Resonanz hervorgerufen werden. Diese Vorgehensweise lohnt sich besonders für Unternehmen mit einem überschaubaren Budget und ist ideal, sollte eine Besetzung der Stelle nicht dringend sein. Als ersten Schritt empfehlen wir, dass Sie sich auf den regionalen Markt konzentrieren und günstigere Anzeigen schalten (Erfolgsstrategie 2). Sollte sich der gewünschte Erfolg noch nicht einstellen, gehen Sie einen Schritt weiter: Inserieren Sie in bekannten Jobbörsen (Erfolgsstrategie 1). Und sollten die Bewerber immer noch ausbleiben, können Sie auf fachspezifische Jobbörsen zurückgreifen (Erfolgsstrategie 3). Lesen Sie weiter in Erfolgsstrategie 5, wie Sie neben der Schritt-für-Schritt-Herangehensweise noch mehr Geld sparen können.


Erfolgsstrategie 5 – Multiposting einsetzen und Geld sparen

Multiposting ermöglicht es Ihnen gleichzeitig auf mehreren Plattformen zu inserieren, ohne sich auf jeder der einzelnen Jobbörsen registrieren zu müssen. Viele Bewerbermanagementsysteme wie auch der Connectoor bieten in Ihrem Service Multiposting mit an. Alles was Sie dafür tun müssen, ist, sich für eins der Jobbörsen-Pakete zu entscheiden, die jeweils verschiedene Plattformen beinhalten. So kann die von Ihnen einmal im Multiposting-Tool eingegebene Stellenanzeige auf zahlreichen Plattformen in kürzester Zeit ohne weiteres Eingreifen Ihrerseits veröffentlicht werden. Dadurch sparen Sie nicht nur Zeit, sondern sogar noch Geld: Die in den Paketen gebündelten Jobbörsen sind um bis zu 50% günstiger gegenüber der Einzelbuchung auf den Portalen. Neben der Zeitersparnis geben Multiposter also auch noch einen erheblichen Mengenrabatt. Des Weiteren bieten einige Multiposting-Tools noch eine Beratung hinsichtlich der Jobbörsen an, die für Ihre Stellenanzeige die geeignetsten wären.


Online-Jobbörsen mit dem Connectoor einsetzen

In Connectoor eingegebene Stellenanzeigen können per Knopfdruck über Jobbörsen-Pakete auf zahlreichen Online-Jobbörsen veröffentlicht werden. Der Vorteil: Sie können die Pakete so zusammenstellen, dass Sie auf Regional-, Groß- und Spezialisten-Jobbörsen veröffentlichen können – ganz nach Ihrer Recruiting-Strategie. Aber mit dem Connectoor können Sie noch viel mehr erreichen. Ihre Stellenanzeigen erscheinen auch automatisch im Connectoor-Fenster, das Sie überall da online einbinden können, wo Sie wünschen – zum Beispiel auf Ihrer Firmenhomepage oder Facebook. Für besonders wichtige Vakanzen aktivieren Sie unsere Personalberater. Suchen Sie sich eines der vielen Jobbörsen-Pakete von Connectoor aus, oder lassen Sie sich kompetent von unserem Kundenservice beraten.

Sparen Sie jetzt durch unsere Reichweite-Pakete

Bis zu 60% sparen Sie mit jeder Veröffentlicheung durch das Connectoor-Multiposting mit bis zu 1000 Partner-Stellenbörsen.

Mehr erfahren