Personalberater helfen Ihnen im Connectoor

Personalberater

Warum sind Personalberater so wichtig?

Mit wachsender Spezialisierung oder Führungsebene eines Jobs wird es immer schwieriger, auf passive Art einen geeigneten Mitarbeiter zu finden. Die Grundquote an potentiell geeigneten Kandidaten ist bereits gering. Gleichzeitig sind solche Arbeitnehmer auf dem Markt umworben und so ist die Chance, dass diese gerade nach einer neuen Stelle suchen und sich von selbst auf Stellenangebote bewerben, niedrig. Weiterhin gibt es viele gut qualifizierte Arbeitskräfte, die zwar nicht nach einer neuen Stelle suchen, bei einem entsprechenden Angebot aber bereit sind zu wechseln. Gerade Führungskräften und Spezialisten ist der Weg über die aktive Bewerbung auch zu riskant, da ihre Motivation, den Job zu wechseln, so eventuell doch bekannt werden könnte.
Personalberater setzen genau bei diesem Spannungsfeld an und bieten Arbeitgebern die Möglichkeit, schneller und effektiver an qualifizierte Arbeitnehmer heranzukommen, ohne dabei selbst die personellen Ressourcen zu stellen, um diese zu finden. Meistens hat die interne Personalabteilung nicht genug Zeit oder das richtige Knowhow, um diese Aufgabe zusätzlich zu erfüllen. Der Personalberater weiß, wo gesucht wird und wie Kandidaten angesprochen werden können. Zusätzlich führt er eine präzise Vorauswahl der Kandidaten durch, so dass das Unternehmen nur qualifizierte Bewerber erhält.

Die aktuelle Entwicklung im Business der Personalberater

Durch den Fachkräftemangel hat sich in den letzten Jahren der Fokus von Personalberatern auf Fachkräfte erweitert. Diese sind, ähnlich wie Führungskräfte, immer schwieriger über passive Suchstrategien zu finden und müssen gezielt angesprochen werden. Z.T. werden sehr spezielle Qualifikationen und Fertigkeiten verlangt, so dass der Personalberater dem Arbeitgeber viel Arbeit abnehmen kann, indem er solche Kandidaten sucht und vorher sicherstellt, dass sie die Anforderungen auch wirklich erfüllen.
Eine weitere Entwicklung ist, dass sich immer mehr Personalberater auf bestimmte Fachbereiche spezialisieren und somit noch genauer abschätzen können, ob ein Kandidat die Anforderungen erfüllen kann.
Bezüglich der Einstellungen der Arbeitnehmer zu ihrem Job haben sich auch einige Veränderungen ergeben. Die Loyalität zum eigenen Unternehmen ist gesunken und jüngere Arbeitnehmer legen vermehrt Wert auf die Sinnfrage in der Arbeit. So müssen neue Anreizsysteme geschaffen werden, um Arbeitnehmer für sich zu gewinnen.
Weiterhin haben sich die Möglichkeiten der Suche von potentiellen Kandidaten durch Social Media und Jobbörsen im Internet stark erweitert.
Durch diese Entwicklungen steigt der Bedarf an Personalberatung seit Jahren kontinuierlich und 2013 waren etwa 11.200 Mitarbeiter in der Branche tätig. Allerdings arbeiten viele Personalberater selbstständig und sind damit gewissen Unsicherheiten ausgesetzt.

 

Erfahren Sie mehr in unserem Artikel „7 Tipps, wie man den richtigen Personalberater findet“.

 

Die jobEconomy stellt für Personalberater mit dem Connectoor ein Netzwerk aus Auftraggebern und Kandidaten deutschlandweit bereit und hilft so, Risiken zu minimieren und weniger isoliert zu arbeiten. Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch am Telefon mehr über die Vorteile mit dem Connectoor-Netzwerk als Personalberater zu arbeiten.